Alle Beiträge von Rüdiger Sauer

Sechs Mannschaften des TC Ellwangen Jagst e.V. treten zum Rennen an

In seiner Begrüßung erinnerte der 1. Vorsitzende Wolfgang Nikolajek an die 114 jährige Geschichte des Vereins. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, vor allem bei Marion Maier, Ursula und Georg Borst, die in den vergangenen Jahren wertvolle Arbeit im Clubhaus geleistet hatten. Ein großer Verlust für den Verein sind die verstorbenen Dietmar Dobstetter und Herbert Mende. Nachfolger für den langjährigen Platzwart Dietmar Dobstetter ist Anton Zeller.

Michael Zeller berichtete für Manfred Zaruba über die vergangene Saison 2017. Bemerkenswert und leistungsstark waren die Spiele aller Aktiven. Den Klassenerhalt bestätigten die Herren in der Bezirksklasse 1 und die Herren 50 in der Württemberg Liga. In der kürzlich zurückliegenden Winterhallenrunde konnten die Herren die Klasse halten. Äußerst knapp und unglücklich stiegen die Herren 30 und die Herren 70 ab. Die Damen werden auch in der kommenden Saison wieder in einer 6er Mannsachaft spielen. 6 Mannschaften werden in der nächsten Saison 2018 spielen. Die Verbandsspiele dafür beginnen am 1. Juni Wochenende und gehen bis 21./22. Juli. Die wiederum stattfindenden aktiven Mixed Mannschaftsturniere, bestehend aus Damen und Herren des TC, finden an den Sonntagen im August statt. Kassenwart Michael Zeller verlas den Kassenbericht, den Bernd Haag geprüft hatte. Nach der einstimmigen Entlastung des bestehenden Vorstandes gab es Neuwahlen für die Ausschussmitglieder. Hilde Haag und Edgar Horn wurden wiedergewählt und bestätigt.

Damit der Verein neue Mitglieder und vor allem Kinder und Jugendliche gewinnen kann, können sich Neu- und Wiedereinsteiger jederzeit an den Verein wenden. Weiterhin kann das Clubhaus für Feste und Feiern gemietet werden.

113 Jahre TC Ellwangen Jagst e.V. – Jahreshauptversammlung 2017

Auf der Hauptversammlung des Tennisclubs Ellwangen wurde der gesamte Vorstand einstimmig bestätigt und wiedergewählt. Somit bleibt Dr. Wolfgang Nikolaje 1. Vorsitzender, Rainer Wieland dessen Stellvertreter,  Manfred Zaruba Sportwart, Michael Zeller Kassenwart und Gudrun Dostal-Sauer Schriftführerin.

Sowohl bei den Damen- als auch bei den Herrenmannschaften änderten sich die Meldungen. Bei den Damen wurden statt zwei Vierermannschaften eine Sechsermannschaft für die Saison 2017 gemeldet. Die Herren gehen mit einer Sechsermannschaft an den Start. Die Mannschaft der Herren 30 konnte den Klassenerhalt in der Verbandsliga gegen herausragende Gegner schaffen.

Aushängeschild für die Saison 2016 sind die Herren 50. Sie konnten nach vorangegangenem Aufstieg in die Oberliga erneut die Meisterschaft feiern und werden in diesem Jahr ihre Rundenspiele in der Württembergliga bestreiten. Die ebenfalls in dieser hohen Klasse erfahrenen Herren 70 mussten leider letzte Saison, vor allem wegen Krankheitsausfällen, den Abstieg hinnehmen.

An der zurückliegenden Winterhallenrunde nahmen erneut die Herren teil und konnten in einer leistungsbezogen eng zusammenliegenden Gruppe den Klassenerhalt sichern.

Ein erfolgreiches Projekt war die erneute Meldung der Mixed Mannschaft, bestehend aus den Damen und Herren des TC Ellwangen. Dank einer sehr guten Teamleistung konnte die Mannschaft ungeschlagen in die nächst höhere Klasse aufsteigen.

Trotz der steigenden Mitgliederzahl der Kinder und Jugendlichen konnte für die bevorstehende Saison noch keine Mannschaft beim WTB gemeldet werden. Um in Zukunft wieder Kinder- und Jugendmannschaften melden zu können, freut sich der Verein über Interessierte am Tennissport, natürlich auch unter den Erwachsenen.